Bericht zum Konzert der Blütenwegjazzer (18.10.2006)
Liebe Mitglieder und Freunde des Deutsch-Südafrikanischen Fördervereins,

wie Ihr alle wisst, war ich letzte Woche mit den Blütenwegjazzern in Kapstadt. Sie gaben dort für uns ein großartiges Konzert in der Deutschen Schule, dessen Erlös an die Straßenkinder, die wir unterstützen, ging. Unsere Freunde Charles und Claudia Scheltema aus Kapstadt bereiteten diese Veranstaltung hervorragend vor. Charles konnte für diesen Abend fünf ortsansässige Firmen, darunter Freudenberg Nonwovens SA, als Sponsoren gewinnen. Mit Hilfe seiner Energie, dem Eintrittspreis, dem Verkauf von Kunstartikeln, die von den Angehörigen der Straßenkinder angefertigt wurden und dem Verkauf von CD's der Blütenwegjazzer erspielten die Blütenwegjazzer an diesem Abend einen Reinerlös von 31.000 Rand (das sind 3258,10 Euro).

Unser herzlichster Dank geht an Prof. Weis und seinen Blütenwegjazzern und an die Organisatoren Charles und Claudia Scheltema.

Damit ist es aber noch nicht genug. Prof. Weis überraschte mich mit der Nachricht, dass die Blütenwegjazzer im nächsten Jahr am 22.April 2007 für unseren Verein in Lorsch spielen werden. Es ist ja klar, dass wir alle daran teilnehmen werden. Also merkt Euch dieses Datum schon heute in Eurem Kalender vor. Es wird wieder ein musikalisch mitreißender Auftritt der Blütenwegjazzer werden!

[...]

Charles Scheltema hat mir gerade die genauen Zahlen vom Erlös des Konzertes der Blütenwegjazzer in der Deutschen Schule in Kapstadt übermittelt, die noch über den in Kapstadt berichteten Zahlen liegen. Nochmals herzlichen Dank an die Blütenwegjazzer für dieses hervorragende Konzert, an Charles Scheltema und Freudenberg für die hervorragenden Organisation und alle, die ihren Beitrag für diesen hervorragenden Abend geleistet haben.

Für heute grüße ich alle Freunde und Mitglieder ganz herzlich, Ihre Rosemarie Wennemer

E-Mail von Charles Scheltema:

Dear Rosie,
Thank you for this mail, it was a pleasure to assist and I’m happy that all went well.
Herewith a brief breakdown of the Funds generated:

1. Ticket Sales                      R 8,200-00 (Band entourage R4700, R1300 at door and R2200 German Chamber)
2. Sale of CD’s (ex Band)       R 500-00
3. Donations (4xR5000)         R 20,000-00
4. Donations at door              R 880-00
5. Special Donation RW        R 500-00
6. Special Donation CJS        R 420-00
    Sub-Total                         R 30,500-00
7. Sale of Homestead items    R 1,750-00
    Final Total                       R 32,250-00

In addition to the above, Freudenberg paid for the Refreshments etc. this amounted to approx R6000. I estimated that approx 140-150 people attended (including helpers) as each of the main sponsors got 10 Complimentary tickets. [...]

Neuer Kommentar:   von:       
[zurück zur Auswahl]